GS Aham: 2.700 € - Ahamer Kinder laufen für Kinder

Kinder beim Aufwärmen

Quelle (Bilder und Text): GS Aham, Barbara Kirmse


Unglaubliche 2.700 € haben die Ahamer Grundschulkinder dank ihrer großzügigen Sponsoren „erlaufen“.

 

Die Rahmenbedingungen kurz vor den Pfingstferien waren ideal, es war nicht zu heiß und nicht zu kalt. Los ging es nach einer kurzen Aufwärmphase über einen abgesteckten Parcours auf dem großen Pausenhof.

Eine Runde betrug ca. 250m.

Die Schülerinnen und Schüler durften laufen, aber auch gehen. Im Schnitt ist jedes Kind 10 Runden gelaufen. Auch einige Eltern und Großeltern hatten sich Zeit genommen, um die Läufer zu motivieren.

 

Die Gruppe der Erstkommunionkinder hat noch einen extra Beitrag gespendet.

 

Die Einnahmen werden jeweils hälftig der Kinder-Palliativ-Hilfe Niederbayern und der Kinder Krebshilfe Dingolfing-Landau-Landshut gespendet.

 

 

Spendenübergabe an Kinderkrebshilfe Spendenübergabe Palliathivhilfe KKH Landshut
Foto in der GS Aham, Rektorin Barbara Kirmse, rechts mit Frau Ulrike Eckhart links von der Kinderkrebshilfe Dingolfing - Landau – Landshut, jeweils bei der Übergabe von 1350€. Foto vor dem KKH Landshut, von links nach rechts: Frau Ines Haselbeck, stellv. Vorsitzende der Kinder-Palliativ-Hilfe Niederbayern, Dr. Sebastian Riedhammer, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologe
Palliativmedizin, Rektorin Frau Barbara Kirmse, Frau Katrin Berben, stellv. Vorsitzende der Kinder-Palliativ-Hilfe Niederbayern.

drucken nach oben