Bodenschlammräumer der Gemeinde Aham

 

 

Der Bodenschlammräumer ist ein Räumgerät für Bodenschlämme oder schlammartige Sedimente in stehenden Gewässern.

 

 

Die Einsatzgrenzen sind folgender Maßen festgelegt:

Wassertiefe.: 0.80 – 3.0 Meter

Mindestbeckengröße.: 12 Meter Lang x 8 Meter breit x  Durchmesser von 8 Meter

Max Fließgeschwindigkeit < 1 m/ min

 

Benötigte Energieversorgung vor Ort:

Spannung 400 Volt, 50 Hertz, Drehstrom

Strom max. 32 Ampere

Leistung max. 16 KW.

 

Bei Becken mit einer Länge von mehr als 100 Meter wird ein Gummiverlängerungskabel mit einem Querschnitt von  5x6 ² mm mit 32 Ampere CEE Stecker und 32 Ampere CEE Kupplung benötigt. ( Im Bestand der Gemeinde Aham befinden sich 100 Meter, die bei Auftragserteilung zur Verfügung stehen.

 

Bei Notstrombetrieb vorzugsweiße ein Synchrongenerator mit  80 KW.


Zum Abladen des Bodenschlammräumer vom LKW wir ein Kran oder Bagger mit einer Hubkraft von mindestens 3,5 Tonnen benötigt.

 

Ebenso benötigen wir bei einer Beckenlänge von mehr als 100 Meter vor Ort, A – Spiralsaugschläuche, Durchmesser 110 mm mit Storz-Kupplung (Im Bestand der Gemeinde Aham befinden sich 100 Meter, die bei Auftragserteilung zur Verfügung stehen.)

 

Zudem stehen 40 Ankerbojen mit Befestigungsösen und einem Durchmesser von 35 cm zur Verfügung.

 

Seitens des Auftraggebers, muss eine Arbeitskraft zur Unterstützung des Bodenschlammräumer-Maschinisten zur Verfügung gestellt werden.

 

Der Mietpreis liegt bei 150 €  pro Stunde, zuzüglich MWSt.

An- und Abfahrten werden mitberechnet.
 
 

 

Kontaktmöglichkeit

 

Schlammräumer - Maschinist

Hans Leierseder

Mobil.: 0173 – 8894150

 

Bodenschlammräumer Maschinist

 

 

Bodenschlammräumer

 

Bodenschlammräumer Transport

 

Bodenschlammräumer abladen

 

Bodenschlammräumer im Einsatz

 

Bodenschlammräumer im Einsatz mit Maschinist

 

 

 

Einsatz des Gerätes

Aufgrund seiner Abmessungen kann der Bodenschlammräumer problemlos zu seinen Einsatzorten transportiert werden. Mit einem geeigneten Hebezeug wird das Gerät vom Transportfahrzeug gehoben und auf das räumende Gewässer gesetzt. Der Transportschlauch für das Fördergut ist modular aufgebaut und mit den erforderlichen Schwimmkörpern verbunden. Damit ist die Länge an die jeweilige Räumsituation anpassbar. Er dient gleichzeitig als Träger der Versorgungskabel für die auf dem Ponton installierten Aggregate.

 

Bedienung und Funktion

Der Bodenschlammräumer wird über die Fernsteuerung in Betrieb gesetzt. Folgende Funktionen können angesteuert werden:

  • Antriebselemente für die verschiedenen Fahrtrichtungen und Richtungsänderungen
  • Ein- und Ausschalten der Förderpumpe
  • Heben und Senken des Räumarmes
  • Ein- und Ausschalten der Förderschnecke
  • Bedienung des Ausgleichschwimmers

 

Mit dem Eintauchen der Räumeinrichtung und dem Einschalten der Förderschnecke zur Aufarbeitung von sedimentierten Schlämmen wird die Schlammräumung eingeleitet.

 

Eine Drehkolbenpumpe mit einer Förderleistung von ca. 30 m³/h saugt das Schlamm-Wassergemisch an und fördert dieses über die Schlauchleitung zu seinem Weiterbehandlungs- oder Entsorgungsort. Die Raumkapazität hängt in der Praxis je nach Förderhöhe des Schlamms ab.

 

Der Auftrieb des Bodenschlammräumers wird durch drei Schwimmer sichergestellt. Vier separat ansteuerbare Propeller-Antriebsmotoren sorgen für eine gute Manövrierfähigkeit und das Erreichen der gesamten Teichfläche. Der Transportschlauch wird vom Räumgerät mitgezogen.

Durch die schonende Arbeitsweise der einzelnen Aggregate wird in den laufenden Betrieb von z. B. Teichkläranlagen nur gering eingegriffen.

 

Die Räumeinrichtung wird durch eine Hebeeinrichtung auf die gewünschte Tiefe abgesenkt. Der Ponton und der Räumarm haben keinen Kontakt zur Sohle des Teichs oder eines Bauwerkes. Eine Zerstörung abdichtender Schichten wir somit vermieden.

 

Technische Daten

 

Länge 5830 mm
Breite 2450 mm
Gesamtgewicht 2200 kg
Anschluss 32 A
Leistung 16 kW

 

Schlammräumen können Sie entweder aufwendig mit vielen Mitarbeitern. Oder einfach und ökonomisch mit dem ferngesteuerten Bodenschlammräumer.

 

Das besondere KLAWA Know-how im Bereich der Schlammräumung zeigt sich in dem ferngesteuerten Bodenschlammräumer.

Zur Räumung von abgelagerten Schlämmen auf Teichsohlen oder in Betonbecken für Prozesswasser wird unser Bodenschlammräumer von immer mehr Kommunen, Verbändern und Unternehmen eingesetzt.

 

Der Bodenschlammräumer arbeitet als schwimmendes Ponton mit einer absenkbaren Räumeinrichtung zur Aufnahme des abgelagerten Schlammes. Bis zu einer Tiefe von 3 m kann selbst fester, mineralisierter Schlamm, der über Jahre sedimentiert ist, aufgelockert und gefördert werden.

 

Mit einer Drehkolbenpumpe wird das Schlammwassergemisch über das Schlauchsystem zur weiteren Behandlung oder Entsorgung zum Teichufer gefördert.

 

Besondere Merkmale:

  • Ein Ablassen der Gewässer ist nicht erforderlich
  • Durch die ruhige Arbeitsweise des Räumgerätes wird nur wenig Bodenschlamm aufgewirbelt und somit die Verschmutzung gering gehalten
  • Teichkläranlagen können während der Räumung ohne wesentliche Verschlechterung der Ablaufwerte weiter betrieben werden

 

Der Bodenschlammräumer wird über Funk vom Ufer aus gesteuert.

Da keine Berührung mit dem Schlammwassergemisch erfolgt, wird diese Methode höchsten hygienischen Ansprüchen gerecht.

 

Die Einsatzgebiete des Bodenschlammräumers sind vielseitig:

  • Teichkläranlagen
  • Schönungsteiche
  • Regenrückhaltebecken
  • Fischteiche
  • Löschteiche
  • Industrieanlagen (Prozesswasser)
  • Teiche und Seen in Parkanlagen

drucken nach oben